Home  |  Geschichte  |  Land und Leute  |  Wir über uns  |  Anfrageformular | Datenschutz
Angebote

Mietwagenreisen
Busreisen
Unterkünfte
Mietfahrzeuge
Fähren
Flüge

Aktivitäten

Golfen
Burgen/Schlößer
Wandern
Festivals
Highland Games
Whisky
Wildlife
Angeln
Abenteuer

7 Tage Schottlands Höhepunkte (deutsch) 2021

 

1. Tag: Ankunft in Edinburgh

 

Ankunft in Edinburgh. Rest des Tages zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Raum Edinburgh

 2. Tag: Edinburgh – Glasgow – Loch Lomond – Dalmally

Am Vormittag fahren Sie nach Glasgow und lernen die Stadt während einer orientierenden Stadtrundfahrt besser kennen. Im Hinblick auf Stil und Kultur ist Schottlands größte Stadt eine wahre Offenbarung. Die Vielfalt an international anerkannten Museen und Galerien, abwechslungsreicher Architektur und zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten machen die Stadt einzigartig. 1999 erhielt die Stadt die Auszeichnung „Stadt der Architektur und des Designs“. Die Architektur ist gewiss eine Attraktion für sich und beeindruckt besonders durch die viktorianischen Einflüsse und durch die einzigartigen Meisterwerke des Architekten und Designers Charles Rennie Mackintosh.

Anschließend besichtigen Sie die Glasgow Cathedral of St Mungo. Die Kathedrale ist Glasgows ältestes Gebäude. Den Blickpunkt der Kathedrale bildet die Gruft von St. Kentigern, besser bekannt als Mungo, nach dem die Kathedrale benannt ist. Danach besuchen wir die Kelvingrove Kunstgalerie, ein beeindruckendes rotes Sandsteingebäude. Die Ausstellungsfläche beherbergt mehr als 8.000 Kunstobjekte.

Am Nachmittag erreichen Sie die ‘bonny, bonny Banks’ von Loch Lomond, dem größten Binnensee Großbritanniens. Beschrieben von Sir Walter Scott als ‘Queen of the Scottish Lakes’, liegt Loch Lomond mitten in Schottlands erstem und größtem Nationalpark. Anschließend fahren Sie weiter durch die wunderschöne Heidelandschaft nach Dalmally.

Abendessen und Übernachtung in Dalmally.

 

 3. Tag: Tagesausflug nach Mull und Iona

Nach dem Frühstück besteigen Sie die Fähre für die 45-minüte Fährüberfahrt zur Isle of Mull, der drittgrößten der Hebrideninseln. Mit einer zweiten Fähre reisen Sie zur Schwesterinsel Iona weiter. Diese kleine, friedvolle Insel blickt auf eine reiche geschichtliche Vergangenheit zurück. In der Vergangenheit diente sie als Grabstätte für einige schottische Könige und war auch ein Druidenheiligtum, bevor St. Columba im Jahre 563 auf die Insel kam und durch die Klostergründung die Christianisierung Schottlands einleitete.

Sie haben Zeit, die historische Iona Abtei zu besuchen bevor Sie nachmittags die Reise nach Mull fortsetzen, um die wilde Schönheit und malerische Küstenlandschaft der Insel zu bewundern. Anschließend Fährüberfahrt zurück zum Festland.

Abendessen und Übernachtung in Dalmally.

 

4. Tag: Dalmally – Fort William – Loch Ness – Aviemore

Sie fahren über Fort William, am Fuße des 1300m hohen Ben Nevis gelegen, entlang des Loch Lochy und über Fort Augustus bis Sie schließlich den berühmtesten aller schottischen Seen errreichen. Mit einer Länge von über 35 km und einer Tiefe von ungefähr 240m ist der Loch Ness der zweitgrößte See Schottlands. Seit Jahrhunderten gibt es regelmäßige Sichtungen von ‘Nessie’, einem Seemonster welches, der Sage nach, noch tief unter dem Wasser leben soll. Sie besuchen die aus dem 13. Jahrhundert stammende Ruine des Urquhart Castle, das einst zu den größten Schlössern in Schottland zählte. Wunderschön am Seeufer gelegen, dient die Burg heutzutage als idealer Aussichtspunkt über Loch Ness.

Abendessen und Übernachtung in Aviemore.

 

5. Tag: Whisky Destillerie – Elgin Cathedral – Huntly Castle – Aberdeen

Heute besuchen Sie eine der berühmten schottischen Whisky Destillerien. Hinter den Kulissen wird Ihnen die Kunst der Destillation gezeigt und Sie erfahren mehr über die Herstellung des Single Malt Whiskys den der schottische Schriftsteller Robert Louis Stevenson als den „ King of drinks“ - König der Getränke - bezeichnet hat. Am Ende der Tour darf eine Verkostung natürlich nicht fehlen!

Anschließend fahren Sie nach Elgin. Bekannt ist es vor allem wegen seiner Weberei & Spinnerei, die Kaschmir verarbeitet und wegen seiner berühmten Kathedrale, die Sie besichtigen werden. Die Kathedrale von Elgin ist eines der schönsten mittelalterlichen Gebäude in Schottland und dient vielen Künstlern als Inspiration. Von der ehemals größten Kathedrale in Schottland, auch „Leuchte des Nordens“ genannt, sind heute nur noch imposante Ruinen aus gelbem Sandstein zu sehen. Die Kathedrale war das geistliche Zentrum der Diözese von Moray und lange Jahre der Sitz des Bischofs, ehe sie in den Wirren der Reformation zerstört wurde.

Bevor Sie Ihr heutiges Tagesziel erreichen, besichtigen Sie Huntly Castle. Es blickt auf eine höchst wechselvolle Geschichte zurück, die etwa im 12. Jahrhundert begann und gute 600 Jahre überdauerte. Die typische L-förmige Burg besteht aus einem gut erhaltenen fünf Stockwerke hohen Turm mit einer angrenzenden "Großen Halle" und anderen Gebäuden. Teile der kunstvoll verzierten Fassade und das innere Mauerwerk sind ebenfalls erhalten.

Abendessen und Übernachtung im Raum Aberdeen.

 

6. Tag: Dunnottar Castle – Forth Road Bridge – Edinburgh

Der heutige Tag beginnt mit einem Fotostopp am Dunnottar Castle. Die Burg beeindruckt vor allem durch ihre außergewöhnliche Lage, denn sie ist auf ca. 50m hohe Klippen erbaut und nur durch einen Pfad zu erreichen. Die ältesten, noch bestehenden Teile des Dunnottar Castles stammen aus dem 15. Jahrhundert. Bekannt ist es außerdem aus dem Film „Hamlet“ mit Mel Gibson.

Danach fahren Sie weiter nach Süden. Am Firth of Forth halten Sie für einen Fotostopp an den 3 Brücken. Von hier haben Sie einen guten Blick auf die berühmte “Forth Railway Bridge”. Diese Brücke ist auf der ganzen Welt bekannt für ihre freitragende Bauweise.Sie ist die wichtigste Verbindung von den schottischen Lowlands in die Highlands.

Bei einer Stadtrundfahrt in Edinburgh entdecken Sie alle Hauptsehenswürdigkeiten der schottischen Hauptstadt - oft ‘Athen des Nordens’ genannt: Sie sehen die Neustadt aus dem 18. Jahrhundert, mit der modernen Einkaufsstraße Princes Street, St Mary’s Cathedral, die Gallery of Modern Art, Calton Hill, den Palace of Holyroodhouse, Arthur’s Seat, das Parlamentsgebäude, das Royal Museum of Scotland und den Grassmarket. Sie entdecken auch die Geheimnisse der berühmten ‘Royal Mile’ sowie der mittelalterlichen Altstadt, die aus vielen historischen Gebäuden und engen Gassen besteht.

Anschließend besichtigen Sie Edinburgh Castle. Die Burg thront über der Stadt und man kann von hier eine atemberaubende Aussicht genießen. Der älteste Teil, die St Margaret’s Kirche, ist auf das 12. Jahrhundert zurückzuführen. Bewundern Sie die zu den ältesten europäischen Kronjuwelen zählenden „Honours of Scotland“, den geschichtsträchtigen Schicksalsstein sowie die Säle, Museen und Burgkapelle. Jeden Tag außer am Sonntag wird von der Burgmauer die Ein-Uhr-Kanone abgefeuert.

Abendessen und Übernachtung im Raum Edinburgh

7. Tag: Abreise

Vormittags zur freien Verfügung. Heimflug


Leistungen:

 

  • 6 x Übernachtung in Mittelklassehotels
  • Abendessen & Schottisches Frühstück
  • Moderner Reisebus und deutschsprachige Reiseleitung von Tag 2 bis Tag 6 laut Programm
  • Eintritte/Aktivitäten:
  • St. Mungo Cathedral (kostenfrei)
  • Kelvingrove Kunstgallerie (kostenfrei)
  • Iona Abbey
  • Urquhart Castle
  • Whiskydestillerie
  • Elgin Cathedral
  • Huntly Castle
  • Parkgebühr für Fotostopp am Dunnottar Castle
  • Edinburgh Castle
  • Fährüberfahrten:
  • Oban – Craignure
  • Fionnphort – Iona
  • Iona – Fionnphort
  • Craignure – Oban
  • Steuern und Service

Nicht eingeschlossen:

  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Trinkgelder
  • Gepäckservice
  • Flughafentransfers

 

Reisetermine  - alle garantiert

Tour No. 1

19.05 - 25.05.21

   

Tour No. 2

02.06 - 08.06.21

   

Tour No. 3

16.06 - 22.06.21

   

Tour No. 4

14.07 - 20.07.21

   

Tour No. 5

25.08 - 31.08.21

   

Tour No. 6

01.09 - 07.09.21

   

Tour No. 7

15.09. - 21.09.21

   

Preise:

1.020,– € pro Person im Doppelzimmer - August Aufschlag 100,-€/Person
1.180,– € pro Person im Einzelzimmer - August Aufschlag 195,-€/Person

Zusatznacht vor oder nach der Tour :

80,- € pro Person im Doppelzimmer
25,- € pro Person im Doppelzimmer (Augustaufschlag)
115,- € pro Person im Einzelzimmer
35,- € pro Person im Einzelzimmer (Augustaufschlag)

Zurück

 



© 2019 Individuelles Schottland | Impressum